• Webcam
  • Sitemap
Bild

Über uns

1909  Beginn der allgemeinen Wasserversorgung 
1928  Erste Pläne zur Errichtung einer Kläranlage und Vollkanalisation mit Trennsystem (nicht realisiert) 
1937-1939  Pläne über eine Abwasserverrieselungsanlage (nicht realisiert) 
1949  Planungsauftrag für Kläranlage  mit Vollkanalisation gescheitert 
1952  Erster leichter wirtschaftlicher Aufschwung, erneute Planung des Baus der Kläranlage
1955  Baubeginn der Kläranlage und der Vollkanalisation (Trennsystem) in Eutin; die Geburtsstunde der Stadtentwässerung
1956  Betriebsaufnahme der Kläranlage  Erhebung von Kanalisationsabschluss- und Benutzungsgebühren
1964-1967  Umfassende Modernisierung und Erweiterung auf 25.000 Einwohnerwerte 
1974  Inbetriebnahme der III. (chemischen) Reinigungsstufe (Simultanfällung mit Eisensulfat) 
1983  Modernisierung und Erweiterung des Klärwerks auf 35.000 Einwohnerwerte 
1989  Verabschiedung des Dringlichkeitsprogramms zur Entlastung von Nord- und Ostsee der schleswig-holsteinischen Landesregierung 
1992  Errichtung des Blockheizkraftwerkes zur Stromgewinnung aus Klärgas 
1994-1999  Ausbau und Modernisierung zur Befähigung der Einhaltung der im Dringlichkeitsprogramm vorgesehenen Einleitewertrichtlinien
2000  Einführung einer Gebühr für die zentrale Niederschlagswasserbeseitigung;  Erhebung von Kanalisationsabschluss- und Benutzungsgebühren
2002  Aluminiumclorid ersetzt das bisher verwendete  Eisensulfat für die chemische Phosphateliminierung;  Zusätzliche Phosphateliminierung auf biologische Art;  Verbesserte Schlammentwässerung
2004  Inbetriebnahme der mechanischen Schlammentwässerung; Einbau einer modernen Sandwaschanlage
2005  Anschaffung eines High-Tech-Spülwagens für die Kanalinspektion und -reinigung 

zurück