• Webcam
  • Sitemap
Energieeffizienz

Heizkosten sparen

Angesichts der hohen Gaspreise suchen immer mehr Verbraucher nach Maßnahmen, mit denen sie ihre Kosten reduzieren können. Hier finden Sie ein paar effiziente Spartipps, die nicht nur Ihren Geldbeutel sondern auch die Umwelt schonen.

Nachfolgend unsere Heizspartipps:

  • Heizung und Pumpe: Für Eigentümer einer Heizungsanlage geben wir folgende Tipps: Dämmung: Eine gute Dämmung hilft Ihnen indirekt Gas und somit Geld zu sparen. Eine Dämmung ist sinnvoll für: Fassaden, Dächer, Keller, angebaute Garagen etc.Reinigung und Wartung: Legen Sie unbedingt Wert auf eine regelmäßige Reinigung und Wartung Ihrer Heizung: Rein rechtlich gesehen müssen Sie Ihre Heizungsanlage einmal jährlich durch einen Fachmann überprüfen lassen, dieser sollte Ihnen auch einige  Optimierungstipps nennen können. Der Schornsteinfeger kann Ihnen ebenfalls direkte Auskunft darüber erteilen, wie gut Ihre Heizung arbeitet.
  • Lüften: Durch Lüften tauscht frischer Sauerstoff die alte verbrauchte Luft aus. Lüften Sie am besten in Stößen, also kurz aber kräftig, und mit Durchzug. Eine Dauer von 5 Minuten reicht meist aus, danach wird sich die Raumtemperatur wieder einstellen. Ein Lüften mit gekippten Fenstern ist nicht zu empfehlen, da die Wärme nach und nach entweicht, und in ungenutzten Zimmern sollten Sie die Fenster geschlossen halten.
  • Heizgewohnheiten: Bedenken Sie bei der Wahl der Raumtemperatur: jedes Grad weniger spart ca. 5% an Heizkosten - so können Sie durch kleine Änderungen schnell Geld sparen. Empfehlenswert ist es außerdem, in der Nacht die Nachtabsenkung zu nutzen und Ihren Verbrauch somit weiter zu senken.
  • Heizkörper: Der Heizkörper sollte immer möglichst frei hängen, damit die Luft besser zirkulieren kann. Des Weiteren sollte bei Verkleidungen auf großzügige Lichtschlitze geachtet werden. Um Luft im Heizkörper zu vermeiden, sollte die Heizung zweimal im Jahr entlüftet werden - einmal vor und einmal nach der Heizperiode. Dies gelingt Ihnen mit einem speziellen Schlüssel, der preisgünstig in einem Baumarkt erstanden werden kann.
  • Fenster abdichten: Eventuelle Ritzen können abgedichtet werden, indem Dichtungsstreifen zwischen Fenster und Rahmen angebracht werden. Diese selbstklebenden Streifen sind im Baumarkt erhältlich.
  • Gardinen aufziehen: Gardinen oder Vorhänge sollten nicht über dem Heizkörper hängen, da sie so verhindern, dass die Heizwärme in den Raum ziehen kann. Außerdem wird die Warmwasserzufuhr zum Heizkörper gestoppt.

zurück